Tierkommunikation bedeutet einfach zuhören und verstehen

Unsere Tiere möchten sich uns mitteilen

Durch die Tierkommunikation habe ich gelernt, dass Tiere darauf warten, dass wir sie verstehen.

Jeden Tag schenken sie uns ihre Liebe und ihre Treue.

Es ist an der Zeit, dass wir Menschen unseren Tieren etwas zurückgeben.

Dass wir sie verstehen, so wie sie unser Herz verstehen.

Das unsere Liebe aufrichtig ist, so wie ihre Liebe aufrichtig ist.

Tiere sprechen mit uns, jeden Tag auf's Neue.

Sie sind geduldige Zuhörer und teilen unsere Sorgen und unseren Kummer.

Tiere wollen uns helfen, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen.

   

Eine Tierkommunikatorin ist eine Dolmetscherin zwischen Mensch und Tier

Sie als Mensch sind oft auch ein großes Rätsel für ihr Tier; nicht immer verstehen Tiere unser Handeln, warum wir komische Dinge tun!

 

Oft kommst es zu Missverständnissen, weil man einander nicht versteht oder falsch versteht.

 

Unsere Tiere haben genau dieselben Gedanken, Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse wie wir Menschen.

 

Tiere möchten durch ihr Verhalten sich uns mitteilen; sie zeigen uns ihre Freude, ihren Ärger, ihren Kummer, was sie mögen und was sie nicht mögen. Aber viele Menschen verstehen nicht genau, was ihr Tier damit sagen möchte.

 

Gerne helfe ich Ihnen, das Verhalten Ihres Tieres zu verstehen.

 

Genau so gerne möchte ich aber auch Ihrem Tier helfen, dass es Sie versteht!

Die Tier & Mensch Beziehung

   

Oft gibt es Probleme in der Tier-Mensch-Beziehung. Diese zeigen sich oft durch Verhaltensauffälligkeiten des Tieres.

 

 

  • Aggression/ Dominanz

 

  • Unsauberkeit

 

  • Vermisstes Tier - was nun?!

 

 

  • Tier soll ein bestimmtes Verhalten ändern

 

 

Es gibt sehr viele Verhaltensauffälligkeiten bei Tieren. Sei es nun ein aggressives Verhalten, Unsauberkeit, Futterverweigerung etc. Manche Tiere verschwinden, und kommen nach Wochen erst zurück.

 

Manche Tiere legen ein Verhalten an den Tag, das der oder die Besitzer gerne ändern möchten.

 

 

Viele Tierbesitzer verzweifeln und wissen nicht weiter.

 

Hier kann die Tierkommunikation helfen, Klarheit in die Angelegenheit zu bringen - sie kann zwischen Mensch und Tier vermitteln.

 

Wie durch einen Übersetzer kann so dem Tier das Anliegen seiner Menschen näher gebracht, oder dem Menschen mehr Klarheit über das Verhalten seines Tieres vermittelt werden.

 

Oft sind es die kleinen Dinge, die man übersehen hat.

 

Manchmal liegt die Ursache hierfür aber auch in der Gesundheit des Tieres begründet. Dann ist aber auch umgehend ein Tierarzt oder Tierheilpraktiker aufzusuchen, wenn das Tier unter Schmerzen leidet.

 

Tiere spiegeln uns aber auch wider; sie nehmen das, was sie von uns empfangen auf. Dann wird es höchste Zeit, dass der Besitzer selber auch etwas an seiner Situation verändert! Depression z.B. kann sich auf das Tier übertragen.

 

 

Sie als Besitzer haben auch Erwartungen an mich. 

 

Ich vermag nicht zu zaubern, das sollte ich Ihnen vorneweg sagen.

 

Aber ich verstehe mich gut darin, einfühlsam mit der Situation des Menschen und des betroffenen Tieres umzugehen.

 

Ich arbeite mit meinem Herzen und ich versuche alles, was in meiner Macht steht für ihr Tier und für Sie zu tun, um gemeinsam einen Weg zu finden der für alle Beteiligten zufrieden stellend ist!

 

 

Mir liegt selbstverständlich ganz besonders das Wohl des Tieres am Herzen; Tiere sind wundervolle Geschöpfe - leider werden sie oft missverstanden und daraus resultieren dann letzt endlich die Probleme.

 

 

Das Geheimnis der Tierkommunikation

 

Ich kann mich nur noch einmal wiederholen, dass es wirklich jeder von euch wieder erlernen kann.

Ich sage absichtlich " wieder" weil es etwa ist dass ihr als Kind ganz natürlich konntet, es würde euch aber mit der Zeit abtrainiert.

Ihr verlernt auf eure Sinne zu hören, auf euer Bauchgefühl.

 

Jeder von hat die Wahrnehmungskanäle der Telepathie:

 

 Visuell - sehen

 

 Auditiv - hören

 

 Kinästhetisch - fühlen

 

 Olfaktorisch - riechen

 

 Gustatorisch - schmecken

 

 oder es einfach wissen!

 

Jeder von euch kann die Botschaften von Tieren empfangen!!!

 

Die Informationen die wir erhalten sind oft sehr subtile und fühlen sich am Anfang an als wären sie "selbstgestrickt".

Dem ist aber nicht so.

Es gibt die außersinnliche Wahrnehmung, wir müssen nur lernen sie von unseren eigenen Wahrnehmungen zu unterscheiden - wir müssen umdenken!

Die außersinnliche Wahrnehmung gibt es, nicht alles was dir in den Sinn kommt ist auch wirklichen von dir!

Du musst nur lernen zu unterscheiden, was ist mir und was ist meinem Tier!

 

Wenn du mit deinem Tier sprichst oder einfach auch nur mit ihm redest, dann sei dir bitte bewusst, dass dein Tier/ jedes Tier ein intelligentes Wesen ist.

Sprich mit deinem Tier immer so, wie du auch mit einem Menschen sprechen würdest!

Dein Tier versteht dich also erkläre ihm ruhig wenn du das Haus verlässt- wohin du gehst und wann du wieder kommst?

Bevor du etwas mit deinem Tier machst, erkläre ihm den Grund deiner Handlung.

 

Wie versteht dich dein Tier wirst du dich jetzt vielleicht fragen?

Es nimmt Bilder, Gedanken die du beim sprechen hast.

Daher ist es auch immer sehr wichtig genau das zu sagen was du denkst.

 

Denke also immer an das was du gerne möchtest und nicht an das was dein Tier nicht tun soll!

Es sieht nur das Bild und spürt deinen Wunsch!

 

Negative Botschaften funktionieren nicht, formuliere es immer positiv.

 

Die Tierkommunikation findet in unserem Herzen statt!

 

Tierkommunikation ist ein neuer Lebensabschnitt

Wer man sich auf das Abenteuer Tierkommunikation begibt der lernt viel über sich selber, es ist ein steiler Weg, aber er lohnt sich sehr. Wir lernen uns selber und unser Tier mit ganz neuen Augen zu sehen.

 

Viele Naturvölker leben heute immer noch im Einklang mit der Natur, den Tieren und Pflanzen.

 

Tiere sprechen mit uns wenn unser Kopf leer ist und wir offen sind für eine Sprache die nonverbale ist.

 

Jeder kennt es wenn man plötzlich einen Gedankenblitz im Kopf hat, ob es Freunde und Familie ist oder die eigenen Tiere!

Man denkt plötzlich an einen Menschen oder ein Tier, das ist die Verbindung

Plötzlich muss man an jemanden oder etwas denken!

Unsere Tiere schicken uns oft Bilder, Worte, Gefühle, Gerüche, Geräusche.

 

Es sind die unbewussten Gedanken, die man selber nicht zuordnen kann.

Wenn man anfängt diesen Gedanken mehr Aufmerksamkeit zu schenken wird man feststellen das es die Gedanken unserer Tiere sind die versuchen mit uns in Kontakt zu treten.

Es können aber auch Gefühle sein, oder auch eine kleine leise innere Stimme die man plötzlich hört wenn man ganz ruhig und still ist!

 

Zuerst sollte man versuchen den Kopf- das Kopf Kino, die Gedanken zum Schweigen zu bringen.

Einfach alles akzeptieren was kommt.

Alle Ängste und Selbstzweifel loslassen, die Gedanken ziehen lassen und sich einfach auf die Ruhe in seinem inneren konzentrieren.

Alle Vorurteile und Glaubenssätze von sich abzuschütteln und frei und ohne Bewertung zu sein

Tierkommunikation ohne Vorbehalte

Wenn Tiere trauern.

 

Ich möchte gerne einmal dieses Thema ansprechen, da es mir sehr am Herzen liegt.

 

Unsere Tiere können genauso um jemanden trauern wie wir Menschen.

Sie empfinden den Verlust genauso wie wir.

Es ist wichtig dem Tier begreiflich zu machen, das man es versteht, wenn es sich plötzlich anders verhält wie vorher.

 

Viele Menschen trauern sehr lange nach dem Tod eines geliebten Menschen, so ist es auch bei Tieren.

Ihr Tier versteht die Welt nicht mehr, es zieht sich zurück, wird unsauber oder läuft weg.

 

Ich bitte Sie als Besitzer diesen Hilfe ruf ihres Tieres ernst zu nehmen.

Auch Tiere können trauern, jeder von uns versucht mit diesem schweren Thema anders umzugehen.

Ich halte es für sinnvoll bei dem Verlust eines Gefährtes ihr Tier mit Bachblüten zu unterstützen.

 

Am besten noch eine Bachblütenmischung die eigens auf die Bedürfnisse Ihres Tieres zusammengestellt wurde.

Als Tierkommunikatorin versuche ich durch Gespräche mit Ihrem Tier, durch Energiearbeit und Meditation die Trauer zu erleichtern.

Einfach zuzuhören.

 

Wir Menschen neigen dazu, alles ganz schnell hinter uns zu bringen.

Trauern ist auch für Sie wichtig, trauern Sie mit ihrem Tier zusammen.

Der gemeinsame Verlust kann auch gemeinsam durchlebt werden.

Schotten Sie ihre Gefühle nicht ab, sprechen Sie mit ihrem Tier, ihrem Partner über den verstorbenen Gefährten.

 

Stellen Sie schöne Bilder auf, basteln Sie eine kleine Gedenkstätte für sich und ihre. Fellnasen.

Trauer braucht Zeit, damit sie verarbeitet wird.

Geben Sie sich die Zeit und haben Sie Verständnis das auch Ihr Tier trauert.

 

Unterstützen Sie ihr Tier und habe Sie Verständnis das auch Tiere trauern können.

 

Gerne helfe ich Ihnen und ihrem Tier in dieser schweren Phase.

 

 

Indem wir offen und ohne Vorurteile unseren Tieren zuhören, lernen wir die Welt mit ganz anderen Augen zu sehen.

 

"Es gibt nichts Schöneres als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst Willen oder vielmehr: trotz seiner selbst."

– Victor Hugo

 

Indem wir eine neue Sprache lernen, lernen wir auch eine neue Kultur mit ganz anderen Augen zu sehen.

 

Schönheit erkennt man nur mit dem Herzen.

 

Jedes Tier besitzt seine eigene Schönheit, wenn wir es zulassen hinter die äußere Gestalt zu blicken, dann erkennen wir die wahre Schönheit der Natur.

 

Was uns fremd ist, wird zu unserem Freund, was wir verstehen lernen öffnet unsere Auge für das was wirklich zählt im Leben.

 

 

Jedes Tier ist einzigartig und wunderschön in seiner Art.

 

Was kann ich mein Tier in der Tierkommunikation den Fragen???

Welche Fragen kann ich meinem Tier in einer Tierkommunikation stellen?

 

Viele Halter fragen mich, welche fragen sie ihrem Tier in der Kommunikation stellen können?

 

Eigentlich alles was sie gerne erfahren möchte!

 

Aber auch was ihnen auf dem Herzen liegt!

 

 

Fragen die mir in einer Kommunikation mit dem Tier einfach wichtig sind.

 

Wie geht es dir?

 

Wie fühlst du dich?

 

Wie gefällt dir dein Zuhause?

 

Stört dich etwas?

 

Bist du glücklich?

 

Was wünschst du dir?

 

Welche Farbe magst du gerne?

 

Was möchtest du deinen Menschen noch sagen?

 

Mir ist es wichtig, das nicht immer nur Probleme angesprochen werden, das man auch etwas über die Gefühlswelt des Tieres erfährt oder womit man ihm etwas Gutes tun kann.

 

Ich möchte auch etwas mehr über die Persönlichkeit des Tieres erfahren.

Was geht in dem Tier vor?

 

Auch was es über etwaige andere Tiere im Haushalt denkt, finde ich interessant, wie es die anderen Tiere sieht und wie die Beziehung zu ihnen ist.

 

Gerne Frage ich auch nach der Farbe, welche Farbe mag ein Tier?

 

Warum? Wir tragen auch gerne ganz besondere Sachen, mit unserer Lieblingsfarbe.

 

Farben sind sehr wichtig, mit Farben fühlen wir uns wohl, Farben spiegeln auch oft unser Gefühlsleben.

 

Tiere mögen Farben auch sehr, sie haben auch bestimmte Vorlieben und eine Farbe die ihnen gerade besonders gut tut.

 

Ich spreche natürlich auch die Problematik an, manchmal weiß eine Katze aber nicht mehr, was der Grund gewesen ist, warum sie unsauber wurde, aber sie kann mir, das Gefühl, das sie dabei hat beschreiben.

 

Ich möchte das Tier in dem gemeinsamen Gespräch näher kennenlernen umso auch besser verstehen zu können, was es denkt und fühlt.

 

Ich beschreibe ein Tier auch lieber an seinem Charakter als an seiner Umgebung, so dass der oder die Halter ihr Tier im Gespräch auch wiedererkennen können.

 

Es ist mir wichtig, das wir gemeinsam versuchen eine Lösung zu finden.

 

Das ist manchmal aber gar nicht so einfach, wenn die Situation schon ziemlich festgefahren ist.

 

Ich versuche in meiner Arbeit alternative Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, die dem Tier helfen könnten und es unterstützen könnten.

 

Dabei weiße ich nur darauf hin, dass ich etwas wie  Bachblüten  oder Homöopathie empfehlen würde, als Unterstützung.

 

Ich mache mir sehr viele Gedanken, was gerade diesem Tier, mit dem ich gerade spreche eine Freude bereiten würde, was ihm gut tun würde.

 

 

Die Tierkommunikation verbindet uns im Herzen

An meiner Seite seit fast 13 Jahren. Danke du wundervolle Lehrerin für deine Liebe und Geduld.

 

Nanook du Wirbelwind wir verstehen uns ganz ohne Worte, da du sie nicht hörst.

Jack ist unser Chef und er unterstütz mich in meiner Arbeit durch seine Ratschläge. Danke mein wundervoller Gefährte.

Unser Jinx kam aus dem Tierschutz und hatte Angst vor den Menschen. Durch die Tierkommunikation habe ich ihm seine Angst nehmen können. heute ist er ein sehr selbstbewusster Kater und ich bin so Stolz auf ihn.

Gypsy Danke für deinen wundervollen Gesang.

Okami mein Gefährte seit so langer Zeit.

Schönheit liegt nicht im Auge des Betrachters, für mich seid ihr unsere wundervollen lustigen Gefährten, Danke das ihr an unserer Seite seid.

Esmeralda

Du hast in unserem Herzen eine große Lücke hinterlassen. Danke für Sakura.

Sam Danke für die gemeinsamen Jahre und Danke für Jack.

Die Tierkommunikation lehrt uns unsere Tiere mit anderen Augen zu sehen.