Alles was bleibt ist die Liebe

Alles was bleibt ist die Liebe

 

Meine ganz persönliche Erfahrung mit dem Thema Tod und Sterben.

 

Wenn ein Tier oder ein geliebter Mensch stirbt dann hinterlässt dieses Ereignis in uns selber eine große leere Lücke.

Viele Menschen wissen nicht wie Sie mit diesem inneren Schmerz umgehen sollen, sie wissen nicht was diese Lücke füllen könnte.

Ich habe sehr viel über das Wort Trauer nachgedacht, für jeden ist die eigene Trauer individuell wahrnehmbar.

Jeder trauert unterschiedlich und doch habe wir alle in uns das Gefühl von Leere.

 

Als mein Vater starb, da war ich gerade 18 Jahre alt geworden.

18 Jahre denke ich mir heute, so jung und doch musste ich plötzlich erwachsen werden.

Was hat sein plötzlicher Tod in mir ausgelöst? 

Wie bin ich damit umgegangen?

Ich habe meine eigene Trauer hinunter geschluckt, mir Dinge gesucht die mich ausfüllen und glücklich machen sollten.

Ich habe funktioniert und weiter gelebt.

Aber in mir war es sehr leer.

Ich habe viele Jahre nicht an meinen Vater denken können geschweige den von ihm sprechen können ohne das mir die Tränen in die Augen stiegen. 

Ich trug diesen großen Schmerz der Trauer in mir und hatte ihn gut verschlossen.

Ich kenne das Gefühl wenn einem der Boden unter den Füßen weggezogen wird, wenn man plötzlich mit den harten Tatsachen der Realität konfrontiert wird.

 

Als  2009 mein Leben auf den Kopf gestellt wurde und ein neuer Lebensabschnitt für mich anfing, begann ich durch die Tierkommunikation mich mit mir selber auseinander zu setzten und es passiert etwas wundervolles.

Ich konnte meine Trauer zulassen und heilen.

 

Man kann an der Trauer wachsen oder zerbrechen.

Ich weiß wie sich beides anfühlt.

 

Die Ausbildung zur Tierkommunikatorin hat mir meinen eigenen Weg gezeigt wie ich meine eigene Trauer verarbeiten konnte. 

 

Mittlerweile arbeite ich fast nur mit verstorbenen Tieren und ihren trauernden Menschen.

Meine eigenen Erfahrungen helfen mir, mich noch besser in die Situation einfühlen zu können. 

 

Seit vielen Jahren besuche ich auch mediale Workshops, wie die von Gordon Smith, Nina Herzberg, Monika Thomson und Therese Lorbert & Carol Ellis.

Auch meine schamanische Ausbildung bei Beate Ehlen hat mich in meinem Wachstum gefördert.

Ich bin daran gewachsen und habe für mich einen Weg gefunden meine eigene Trauer zu verstehen und durch sie nun selber trauernden Menschen zu helfen.

Seit diesem Jahr bin ich in einer medialen Ausbildung.

Ich möchte noch mehr trauernden Menschen helfen können und wenn die Zeit reif ist auch für Menschen da sein zu können die einen anderen geliebten Menschen verloren haben.

Aber dafür möchte ich eine solide Basis, ein gutes Grundwissen und eine gut fundierte Ausbildung haben. 

Ich lerne die Medialität nach dem englischen Spiritismus auch bei SNUi.

 

Wie heißt das schöne Sprichwort: Der Weg ist das Ziel.

Wenn mein Vater nicht vor 24 Jahren gestorben wäre, wie hätte mein Leben dann ausgesehen? 

Vielleicht wäre mir vieles erspart geblieben, aber ich wäre auch nicht der Mensch der ich heute bin. 

 

Auch für diese große Lehre bin ich dankbar. 

Mein Vater hat mich gelehrt niemals Angst zu haben, egal was es ist. 

Ich habe keine Angst.

 

Ich habe das Vertrauen das er mich noch immer unterstützt  und führt. 

Auch wenn sein Tod sehr plötzlich und unerwartet gewesen ist, so ist alles was bleibt die Liebe.

 

Danke Papa 

 

Die Tierkommunikation verbindet uns im Herzen

An meiner Seite seit über 14  Jahren.

Danke du wundervolle Lehrerin für deine Liebe und Geduld.

Wir vermissen Dich.

 

Nanook du Wirbelwind wir verstehen uns ganz ohne Worte, da du sie nicht hörst.

 Kiano unser Leben mit dir fängt erst an und doch bereicherst du uns schon um ein so vieles- Danke 

Jack ist unser Chef und er unterstütz mich in meiner Arbeit durch seine Ratschläge. Danke mein wundervoller Gefährte.

 

Dreamteam Nanook&Kiano

 

Unser Jinx kam aus dem Tierschutz und hatte Angst vor den Menschen. Durch die Tierkommunikation habe ich ihm seine Angst nehmen können. heute ist er ein sehr selbstbewusster Kater und ich bin so Stolz auf ihn.

Gypsy Danke für deinen wundervollen Gesang.

Okami mein Gefährte seit so langer Zeit.

Schönheit liegt nicht im Auge des Betrachters, für mich seid ihr unsere wundervollen lustigen Gefährten, Danke das ihr an unserer Seite seid.

Sakura unsere kleine Kirschblüte. Meine kleine Telefonkatze.

Frei und eigenständig, ja so bist du unsere kleine Esperanza. Danke für deine fröhliche lustige Art

Dankeschön, das auch du uns begleitest. Du stiller sanfter Bär. Elijah du wundervoller sanfter Brummbär.

Esmeralda

Du hast in unserem Herzen eine große Lücke hinterlassen. Danke für Sakura.

Sam Danke für die gemeinsamen Jahre und Danke für Jack.

Die Tierkommunikation lehrt uns unsere Tiere mit anderen Augen zu sehen.

Wenn du nicht glaubst, das sie eine Seele haben.

 

Dann hast du nicht lange genug in ihre Augen geschaut.

Tierkommunikation
Kommunikation mit Tieren
Gespräche mit Tieren
Tierkommunikation
mediale Arbeit mit Tieren
Tiergespräche
Tierkommunikation
Gespräche- Kontakt mit Tieren
Tierkommunikation
Kontakt zur Tierseele

Tierkommunikation verbindet uns im Herzen mit unseren Tieren.

Die Tierkommunikation hilft uns Menschen sein Tier besser verstehen zu können, zu wissen wie es ihm wirklich geht, was es denkt und fühlt. Für mich ist meine Arbeit als Tierkommunikatorin eine große Bereicherung da es mir ermöglicht wirklich individuell auf meine eigenen Tiere eingehen zu können.