Medialität

Hallo ihr Lieben,

 

ich würde mich hier gerne auch einmal zu dieser Thematik äußern.

Viele Menschen haben das Gefühl "irgendwie anders" zu sein, mehr zu hören, sehen und fühlen als ihre Mitmenschen.

 

Sie haben vielleicht Vorahnungen, oder bekommen Gedanken oder Gefühle ihres Gegenüber mit. Meist trauen sie sich nicht, darüber zu sprechen, weil sie damit schlechte Erfahrungen gemacht haben. Sie werden nicht ernst genommen, oder sogar ausgelacht.

Dabei sind sie nicht allein. Millionen von Menschen haben "erweiterte Sinne" und im Grunde ist jeder Mensch von Geburt an medial begabt. Meist ist diese Medialität aber nicht stark ausgeprägt - und die Mehrheit bekommt sie bereits im Kindesalter "ab-erzogen". Was in diesem Fall übrig bleibt sind die allseits bekannten "merkwürdigen Gefühle im Bauch", die "komischen Vorahnungen", oder die "plötzlichen Eingebungen und Ideen". Man ist man natürlich sofort bereit dies als Instinkt, oder bei den Ideen als eigene Genialität zu erklären.

Weder in der Schule, noch im Religionsunterricht lernen wir zu unterscheiden, ob unsere Gedanken, Gefühle und Ideen wirklich von uns selbst erzeugt werden, oder ob uns Signale von außerhalb "inspirieren". Dabei wäre dies sehr wichtig für unseren Lebensweg, denn diese Signale sind garnicht so selten.

 

Bei einer kleineren Gruppe von Menschen ist die Medialität stärker ausgeprägt. Ein Teil davon hat dies von Geburt an, bei den anderen schlummert diese Begabung und entwickelt sich erst in einem bestimmten Lebensalter. So wie keine zwei Menschen völlig gleich sind, sind auch die medialen Begabungen von verschiedenen Menschen nie identisch. Aber natürlich gibt es Ähnlichkeiten und Ausprägungen.

Mediale Begabung ist eine karmische Veranlagung. Es gibt keinen direkten Zusammenhang mit Religion, Glauben, Spriitualität, oder Kultur, Rasse, Geschlecht, oder guten oder schlechten Charaktereigenschaften. Allerdings läßt sich eine vorhandene Medialität trainieren. Die Seele und der sie umgebende Geist (auch Perisprit, Astralkörper) sind grundsätzlich medial. Wieviel wir davon im Leben spüren, hängt davon ab, was unser physischer Körper aufgrund unserer Vererbung (Gene) zulässt und wie viel wir selber zulassen wollen.

 

Stark medial begabte Menschen haben einen mehr oder weniger "direkten Draht" zur geistigen Welt. Dies kann Segen oder Fluch sein. Der größte Teil der medial Begabten erlebt dies für sich "unfreiwillig" - und nur wenige davon lernen diesen Kontakt zu steuern.

Medialität und Hellsichtigkeit

Unbewusste Wahrnehmungspotentiale erkennen und trainieren

Die Fähigkeit zur Medialität steckt in jedem Menschen, davon ist Beate Bunzel-Dürlich überzeugt. Die Berlinerin arbeitet seit vielen Jahren als Medium. In ihrem aktuellen Buch gibt sie eine leicht verständliche Anleitung, wie jeder seine unbewussten medialen Potentiale erkennen, trainieren und im Alltag einsetzen kann.

Wir alle sind Medial veranlagt, den meisten von uns ist es nur nicht bewusst.

Man kann sogar, wenn man sehr feinfühlig ist um einen herum Energien wahrnehmen, ob dies nun Verstorbene sind oder eine andere Art der Energie.

Auch wie es anderen Menschen in unserem Umfeld geht. 

Ich selber arbeite an meiner eigenen Wahrnehmung seit 2009 und bilde mich ständig durch Aus und Fortbildung - Workshops weiter. 

Manchmal ist es nicht einfach so feinfühlig und sensible zu sein. Dinge wahrzunehmen die anderen so nicht wahrnehmen.

Manchmal fühle ich mich dadurch sehr müde, oder ich spüre von anderen die Energie auch in einem Telefonat.

Vielen Kunden sagen mir immer wieder was ich für eine wundervolle Gabe habe.

Aber diese Gabe hat jeder von euch da draußen, ihr musst nur anfangen eure Wahrnehmung wieder gezielt zu schulen und mehr intuitiv zu sein anstatt logisch mit eurem Kopf zu denken. 

 

Jeder von euch kann seine Wahrnehmung schulen.

 

Die Tierkommunikation verbindet uns im Herzen

An meiner Seite seit über 14  Jahren.

Danke du wundervolle Lehrerin für deine Liebe und Geduld.

Wir vermissen Dich.

 

Nanook du Wirbelwind wir verstehen uns ganz ohne Worte, da du sie nicht hörst.

 Kiano unser Leben mit dir fängt erst an und doch bereicherst du uns schon um ein so vieles- Danke 

Jack ist unser Chef und er unterstütz mich in meiner Arbeit durch seine Ratschläge. Danke mein wundervoller Gefährte.

 

Dreamteam Nanook&Kiano

 

Unser Jinx kam aus dem Tierschutz und hatte Angst vor den Menschen. Durch die Tierkommunikation habe ich ihm seine Angst nehmen können. heute ist er ein sehr selbstbewusster Kater und ich bin so Stolz auf ihn.

Gypsy Danke für deinen wundervollen Gesang.

Okami mein Gefährte seit so langer Zeit.

Schönheit liegt nicht im Auge des Betrachters, für mich seid ihr unsere wundervollen lustigen Gefährten, Danke das ihr an unserer Seite seid.

Sakura unsere kleine Kirschblüte. Meine kleine Telefonkatze.

Frei und eigenständig, ja so bist du unsere kleine Esperanza. Danke für deine fröhliche lustige Art

Dankeschön, das auch du uns begleitest. Du stiller sanfter Bär. Elijah du wundervoller sanfter Brummbär.

Esmeralda

Du hast in unserem Herzen eine große Lücke hinterlassen. Danke für Sakura.

Sam Danke für die gemeinsamen Jahre und Danke für Jack.

Die Tierkommunikation lehrt uns unsere Tiere mit anderen Augen zu sehen.

Wenn du nicht glaubst, das sie eine Seele haben.

 

Dann hast du nicht lange genug in ihre Augen geschaut.

Tierkommunikation
Kommunikation mit Tieren
Gespräche mit Tieren
Tierkommunikation
mediale Arbeit mit Tieren
Tiergespräche
Tierkommunikation
Gespräche- Kontakt mit Tieren
Tierkommunikation
Kontakt zur Tierseele