Katze Mimi


Katze Mimi

Unsere Katze Mimi wird im Herbst ca. 9 Jahre alt.

Als Mimi bei uns vor der Tür saß, war sie ca. ein halbes Jahr , fast verhungert und sehr krank.

Wir haben Mimi wieder aufgepäppelt und alles lief gut an.

Mimi fasste Vertrauen zu uns.

Sie ist Freigänger und hat eine Katzenklappe.

Nach einer gewissen Zeit fiel uns auf, dass Mimi gar nicht mehr viel bei uns frisst, aber immer dicker wurde und auch immer wieder krank wurde (Magen).

Der TA riet uns, Mimi ist sonst kerngesund, wir sollten aber auf die Nachbarn achten. Ja, und as wars.

Ein Nachbar-Ehepaar (wir haben viel nette Nachbarn) meinte nun, nachdem Mimi gesund ist, sich auch intensiv um sie kümmern zu müssen.

Wir sprachen und schrieben die Leute mehrmals deswegen an, dass wir nicht möchten, dass sie Mimi ins Haus holen und füttern, dass es jetzt unsere Katze ist, registriert und gechipt. Freche Antwort besagter Nachbarn, wir füttern Eure Katze nicht, und habt ihr denn überhaupt ein Foto davon?

Doch die ganze Geschichte zu erzählen, würde Seiten füllen. Es folgten hektische Jahre, unglaubliche Dinge passierten, wir merkten immer mehr, dass Mimi pschychisch gestört ist, sie hat sich im vorletzten Sommer sogar vom  ganzen Bauch das Fell weggeputzt. Jetzt suchten wir im Internet nach einer Tierkommunikation und fanden "Fellnasengespräche".

Wir nahmen sofort Kontakt auf und waren gleich angetan von Frau Hilfrich Becker, sie ist sehr nett, hörte aufmerksam zu und bat uns um ein Foto von Mimi, das haben wir geschickt und Frau Hilfrich-Becker hat mit Mimi gesprochen und uns anschließend gemailt, was Mimi ihr erzählt hat.

Das war  wirklich unglaublich für uns, es waren wirklich Dinge, die nur wir und die Katze wissen konnten.

Mimi wurde nach dem Gespräch auch ruhiger, aber da das Nachbargrundstück zu  Mimis Gebiet gehört, haben besagte Nachbarn doch noch des öfteren erwischt.

Aber die ganze Situation war entspannter.

 

Dann wurde ich krank, musste des öfteren und dann längere Zeit  ins Krankenhaus und kam anschließend zur Reha.

Mein Mann, der sich auch liebevoll um Mimi kümmert, konnte mit unserer Katze nichts mehr anfangen.

Frau Hilfrich-Becker sprach mit Mimi, Mimi kam wieder rein, erzählte mein Mann, und von da an ging alles gut, mein Mann erzählte auch, er hätte sogar die Uhrzeit sagen können, wann Frau Hilfrich-Becker mit ihr gesprochen hat.

Es ist einfach toll.

 

Jetzt kam es ganz schlimm, Mimi wurde krank, Diabetis, und muss zweimal am Tag gespritzt werden.

Nur mit Hilfe der Gespräche von Frau Hilfrich Becker und viel Geduld unsererseits ist es uns jetzt gelungen, dass wir Mimi wenigstens einmal pro Tag spritzen können, zweimal ist immer noch schwierig, das sieht Mimi nicht ein und wendet alle Tricks an, um sich morgens um die Spritze zu drücken. Wir werden sehen, wie es weitergeht.

 

Eines steht, fest, ohne die kompetente Hilfe von Frau Hilfrich Becker hätten wir das nicht so geschafft, wir können sie nur weiter empfehlen, denn sie ist sehr zuverlässig, sympathisch und hilfsbereit und macht sich viele Gedanken, wie sie helfen kann.

 

Gisela und Wolfgang Klug



Die Tierkommunikation verbindet uns im Herzen

An meiner Seite seit 14  Jahren.

Danke du wundervolle Lehrerin für deine Liebe und Geduld.

 

Nanook du Wirbelwind wir verstehen uns ganz ohne Worte, da du sie nicht hörst.

 Kiano wir freuen uns auf dich. 

Jack ist unser Chef und er unterstütz mich in meiner Arbeit durch seine Ratschläge. Danke mein wundervoller Gefährte.

Unser Jinx kam aus dem Tierschutz und hatte Angst vor den Menschen. Durch die Tierkommunikation habe ich ihm seine Angst nehmen können. heute ist er ein sehr selbstbewusster Kater und ich bin so Stolz auf ihn.

Gypsy Danke für deinen wundervollen Gesang.

Okami mein Gefährte seit so langer Zeit.

Schönheit liegt nicht im Auge des Betrachters, für mich seid ihr unsere wundervollen lustigen Gefährten, Danke das ihr an unserer Seite seid.

Sakura unsere kleine Kirschblüte. meine kleine Telefonkatze.

Frei und eigenständig, ja so bist du unsere kleine Esperanza. danke für deine fröhliche lustige Art

Dankeschön, das auch du uns begleitest. Du stiller sanfter Bär. Elijah du wundervoller sanfter Brummbär.

Esmeralda

Du hast in unserem Herzen eine große Lücke hinterlassen. Danke für Sakura.

Sam Danke für die gemeinsamen Jahre und Danke für Jack.

Die Tierkommunikation lehrt uns unsere Tiere mit anderen Augen zu sehen.

Wenn du nicht glaubst, das sie eine Seele haben.

 

Dann hast du nicht lange genug in ihre Augen geschaut.

Tierkommunikation
Kommunikation mit Tieren
Gespräche mit Tieren
Tierkommunikation
mediale Arbeit mit Tieren
Tiergespräche
Tierkommunikation
Gespräche- Kontakt mit Tieren
Tierkommunikation
Kontakt zur Tierseele